Echte Stimmen - Der Berliner Selbsthilfepodcast

Echte Stimmen - Der Berliner Selbsthilfepodcast

#22 Neue Heimat

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge sprechen wir mit Azra Tatarevic. Sie kommt aus Bosnien und lebt seit über 25 Jahren in Berlin. Azra erzählt uns von ihrem bewegenden Leben und wie sie in die Selbsthilfe sowohl als Teilnehmerin und auch als professionelle Unterstützerin gefunden hat. Seit über zehn Jahren gibt es nun die bosnischen Selbsthilfegruppen für kriegstraumatisierte Frauen. Azra erzählt uns, wie die Gruppen zusammen gewachsen sind, wie sie sich gegenseitig unterstützen und wie wichtig diese Gruppen für Azras Leben und das der Frauen geworden sind. Arza nimmt uns mit auf eine sehr bewegende Reise durch die Höhen und Tiefen, über die Herausforderungen und Meilensteine ihrer Gruppen. Sei es gemeinsame Ausflüge bis hin zu europaweiten Reisen oder Sing und Tanz Auftritte, die die Frauen mittlerweile zusammen durchführen. Eine sehr herzliche und tiefgründige Echte Stimme.
Kontakt zu Azra Tatarevic
Tel. 030 681 60 64 Di 10.00 - 13.00 Uhr
Email: tatarevic@sh-stzneukoelln.de

Projekt Selbsthilfe und Migration / Kompetenzzentrum
Selbsthilfe- und Stadtteilezentrum Berlin Neukölln
Standort SHZ Nord Wilhelm-Busch-Straße 12, 12043 Berlin
Internet: www.selbsthilfe-neukoelln.de

(Wander) Ausstellung: „Wir zeigen unsere Gesichter“
Start ab 20.11. im Selbsthilfetreffpunkt Friedrichshain
weitere Infos bei Azra

Buchempfehlung von Azra:
Gefühle sind keine Krankheit
Autor: Dr. Christian Peter Dogs

#21 Die Sprache des Herzens

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge treffen wir auf Ilija. Der gebürtige Kroate ist als Kind nach Deutschland gekommen und erzählt uns, wie seine ersten Jahre als Kind i Deutschland waren und wie er in die Drogensuch abgerutscht ist. Ilija lebt mittlerweile seit über sechs Jahren abstinent und spricht mit uns darüber, wie seine Selbsthilfegruppe Narcotics Anonymous ihm dabei geholfen hat. Ilija hat eine Selbsthilfegruppe für Drogensüchtige gegründet, in der serbisch, kroatisch, bosnisch, slowenisch, montenegrinisch und auch mazedonisch gesprochen wird. Wie sein Leben heute aussieht, wie er wieder zu Gott zurück gefunden hat erfahrt ihr in dieser sehr emotionalen Echten Folge.
Kontakt zu Ilija
0163 6938931

Narcotics Anonymous Meeting „Bolji zivot“
(serbisch, kroatisch, bosnisch, slowenisch, montenegrinisch, mazedonisch)
jeden Sonntag
18:00 – 19:30
Yorkstr. 88 / Aufgang B
10965 Berlin

Buchempfehlung von Ilija:
Die Bibel

#20 "...wie Familie"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Echten Folge sprechen wir mit Salwa. Sie kommt aus Syrien und lebt seit sechs Jahren in Berlin. Sie erzählt uns von ihren beiden Frauenselbsthilfegruppen, die sich einmal in Marzahn und einmal im Begegnungscafe LouLou in Moabit treffen. Salwa berichtet von ihren Erfahrungen in und mit der Gruppe. Wie die Gruppe sich im Laufe der Jahre entwickelt hat, welche Projekte gemeinsam umgesetzt werden, wie beispielsweise professionelles Catering und über welche Themen in der Gruppe besprochen werden. Dazu zählt der Umgang mit Fremdenfeindlichkeit oder auch Erfahrungen, die die Frauen in Bezug auf das Tragen ihres Kopftuchs machen.
Auch wie mit Streit innerhalb der Gruppe, der zwar selten, aber doch mal passiert, erzählt uns Salwa.
Eine sehr herzliche, starke und inspirierende Echte Stimme! Danke Salwa!
Kontakt Begegungscafe LouLou
https://bit.ly/3u5VnrY

Mobil: 0176 968 477 61
Mail: begegnungsort@stadtrand-berlin.de

Salwa´s Empfehlung:
Buch: „Das ist meine Geschichte“ - Frauen im Gespräch über Flucht und Ankommen
Sprache: arabisch, deutsch, türkisch
ISBN: 987 – 3 – 89771 – 255 – 3

#19 Selbsthilfe - Ein Raum zum Ankommen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Unsere Echte Stimme diesmal ist die wunderbare Pervin Tosun. Im Alter von 13 Jahren ist sie in den 70er Jahren als Tochter einer sogenannten „Gastarbeiterfamilie“ aus der Türkei nach Deutschland gekommen. Sie erzählt uns von ihren Erfahrungen mit ihren Eltern in Deutschland und berichtet über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu damals und heute.
Pervin arbeitet im Selbsthilfezentrum und Stadtteilzentrum Neukölln und ist selbst lange Zeit Teilnehmerin einer türkischen Frauenselbsthilfegruppe gewesen. Sie erzählt uns, wie sie Selbsthilfe versteht, welche Chancen in der Selbsthilfe gerade auch für Menschen mit Migrationshintergrund stecken und was passieren muss, damit die Selbsthilfe noch besser von Menschen mit Migrationshintergrund genutzt werden kann.
Außerdem erfahren wir mehr über das Begegnungscafe „ Komsu“, was hinter dem Begriff Kontakt und Pflegeengagement steckt und wie Pervin sich auch für Angehörige von Pflegebedürftige einsetzt.
Eine sehr gehaltvolle, inspirierende Echt Stimme mit viel Engagement und Liebe zur Selbsthilfe

Kontakt zu Pervin
Tel: 030 603 20 22
Sprechstunde: freitags 13:00 – 17Uhr
www.stzneukoelln.de
Pervins Filmempfehlung:
Türkischer Film aus den 70er Jahren:
Sakti HayaHor

#18 Fremdsprache (k)eine Hürde in der Selbsthilfe

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Echten Folge treffen wir Mohammad. Er ist Afghane, im Iran aufgewachsen und lebt seit sechs Jahren in Berlin. Der 29jährige spricht mit uns über seine Fluchterfahrung. Über seinen Alkoholismus, mit dem er schon im Iran konfrontiert war und wie er in Deutschland zu den Anonymen Alkoholikern fand und erzählt uns, wie sich sein Leben durch die AA´s verbessert hat. Er erklärt uns, wie die Hürde der Fremdsprache in Selbsthilfegruppen überwunden und Selbsthilfegruppen für Menschen mit Migrationserfahrungen aus seiner Sicht aufgebaut werden könnten. Mohammad bringt eine starke Botschaft für diejenigen mit, die noch leiden und sich vielleicht noch nicht trauen, den ersten Schritt in die Selbsthilfe zu wagen. Eine sehr inspirierende Echte Stimme!
Mohammads Buch Empfehlung:
„Anonymen Alkoholiker“
https://www.anonyme-alkoholiker.de/publikationen/literatur/blauesbuch/

#18 Perspektivwechsel - gemeinsam verstehen lernen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge haben wir Janatan zu Gast. Er erzählt uns sehr bewegend über seinen Weg aus dem Iran nach Deutschland, wie er in die Sucht abgerutscht ist und in die damit verbundene Obdachlosigkeit. Wir sprechen darüber, wie er Hilfe gefunden hat und wie er zur iranisch- sprachigen Selbsthilfegemeinschaft von Narcotics Anonymous kam. Heute ist er fast zwei Jahre abstinent von allen Drogen. Wie wichtig es ist, eine Selbsthilfegruppe in der Muttersprache zu besuchen zu können, welche Aufgabe auch Sozialarbeitende als Mutliplikator:innen haben ,was die Krankheit „Sucht“ aus Sicht von Janatan bedeutet und wie er heute in seiner Selbsthilfegruppe anderen hilft, erfahrt ihr in dieser sehr kraftvollen Echten Folge.

#17 Migration & Selbsthilfe - Miteinander lernen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge sprechen wir mit der bezaubernden und klugen Safyah Hassan. Sie ist Lehrerin an einer privaten Schule, doziert an der Universität Potsdam und schreibt ihre Dissertation über Jugendliche mit Migrationshintergrund im Berufswahlprozess. Safyah erklärt uns, wie der Begriff „Migration“ offiziell verstanden wird, was alles hinter diesem Begriff steckt und wie sie zu der Frage „Wo kommst Du her?“ steht. Wir sprechen über Chancengleichheit, Fremdenfeindlichkeit und über erste Prognosen im Rahmen ihrer Doktorarbeit, die sehr wertvoll für die Akteure der Selbsthilfe sein können. Außerdem erzählt sie uns ihren eigenen beruflichen Werdegang, von ihrem Engagement für obdach und wohnungslose Menschen und wo auch hier die Selbsthilfe ansetzen könnte. Eine sehr gehalt und kraftvolle Echte Folge wartet auf Euch.

Kontakt zu Safyah
safyah.hassan-yavuz@gmx.de

Empfehlungen von Safyah
Film: Heute trage ich Rock
Jean-Paul Lilienfeld
Podcast: Du, sie & Hans

#16 LouLou - Türöffner für geflüchtete Menschen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser und den nächsten Echten Folge beschäftigen wir uns mit dem Bereich Migration und Selbsthilfe. In vielen Ländern existiert das Konzept der Selbsthilfe, wie wir sie überwiegend in Deutschland kennen nicht. Es bedarf einiges an Aufklärung und Engagement, um auch im Bereich Flucht und Migration die Idee der Selbsthilfe umzusetzen. Wie dies bereits passiert und welche Angebote es schon gibt, darüber sprechen wir in den kommenden Echten Folgen. Den Auftakt dazu macht die zauberhafte Sandy Albahri. Sie ist die Koordinatorin des Projekts „LouLou – Der Begegnungsort für neue und alte Nachbar*innen“. Sandy erzählt uns vom ihrer eigenen Fluchtgeschichte und wie sie zum ersten Mal mit der Selbsthilfe in Kontakt gekommen ist. Wir sprechen über das vielfältige Angebot von LouLou, wie das Sprachcafe oder die Selbsthilfegruppen, die bereits entstanden sind. Sandy nimmt uns mit in die Arbeit der gegenseitigen Integration, berichtet uns über die Unterschiede der Bedarfe von Menschen mit Fluchterfahrung und wie sie diese im Projekt LouLou zusammenbringen. Auch die Unterschiede zu deutschen Selbsthilfegruppen bekommen hier ihren Raum. Ihr dürft Euch also über eine sehr spannende Echte Folge freuen!
Kontakt
LouLou – Begegnungsort für neue und alte Nachbar:innen
Tel: 0176 968 477 61
WhatsApp: 0176 968 477 61
Mail: begegnungsort@stadtrand-berlin.de
https://www.stadtrand-berlin.de/selbsthilfe-kontakt-und-beratungsstelle/loulou-begegnungsort-

Selbsthilfe und Flucht
Handreichung zum Aufbau von Selbsthilfegruppen für Menschen mit Fluchterfahrung
https://www.stadtrand-berlin.de/user-files/pdf/LouLou-Broschuere-web.pdf

Empfehlungen von Sandy
Buch
Die hellen Tage
Autorin: Zsuzsa Bank

#15 Selbsthilfe für Angehörige von Demenzerkrankten

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Echten Folge haben wir den wunderbaren Sascha Hannemann zu Gast. Er ist der Geschäftsführer der Alzheimer Angehörigen Initiative gGmbH in Berlin und ist selbst pflegender Angehöriger. Er erzählt uns von seinen Erfahrungen mit seiner Mutter, die an Demenz erkrankt ist. Ihr bekommt einen Einblick in die wertvolle Arbeit, sowie den Entlastungsangeboten der Alzheimer Angehörigen Initiative gGmbH. Sascha gibt sehr hilfreiche Tipps für Angehörige und spricht mit uns darüber wie wichtig es ist, offen über die Demenz und ihre Herausforderungen zu sprechen. Ganz besonders das Thema Einsamkeit spielt eine große Rolle, sowohl für die Erkrankten als auch für die Angehörigen.
Sascha und seine Familie haben heute einen friedlichen Umgang mit der Demenzerkrankung seiner Mutter gefunden. Wie ihnen das gelungen ist und wie Sascha die Arbeit mit anderen Betroffenen und deren Angehörigen dabei hilft, erfahrt ihr in dieser sehr einfühlsamen und eindrucksvollen Echten Folge.

Kontakt:
Alzheimer Angehörigen Initiative gGmbH
Selbsthilfe Demenz
https://alzheimer-organisation.de/
Tel: 030 47 37 89 95
Selbsthilfegruppe für Betroffene von Alzheimer und Demenzerkranken in Buch
https://www.sekis-berlin.de/selbsthilfe/suche-nach-gruppen/details/844/searchByConfiguration?no_cache=1&cHash=ef7f5b138cbd4b4d3bec79cf5d7bebe8

Saschas Empfehlung:
Buch: Der alte König in seinem Exil
Autor: Arno Geiger

#14 Über die Anonymen Alkoholiker "Virtuelles Ländertreffen 2021"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Echte Folge bekommen wir einen sehr persönlichen Einblick in die Erfolgsgeschichte der Anonymen Alkoholiker. Wir haben Ben zu Gast, der uns von seinem Weg erzählt, wie er in ein abstinentes Leben gefunden hat, welche Rolle seine Eltern, die ebenfalls Erfahrungen mit Alkoholismus und Selbsthilfegruppen haben, dabei spielen. Er erzählt uns, was welche Rolle die AA´s für ihn spielen und bekommen viele Informationen über die Anonymen Alkoholiker. Wir erfahren, was es mit den „12 Schritten“ auf sich hat und was das Prinzip „Nur für heute“ für Ben bedeutet.
Wir sprechen darüber, ob und wie junge Betroffene zu AA finden, wie sich die AA´s finanzieren und warum AA keine Sekte ist.
Ganz besonders freut uns, dass Ben uns vom jährlichen Ländertreffen der AA´s, berichtet, was vom 04.-06. Juni stattfindet. Die Anonymen Alkoholiker führen nun schon zum zweiten Mal dieses Ländertreffen in virtueller Form durch. Wir erfahren, was uns dort erwartet und wie Interessierte und Betroffene daran teilnehmen können.
Freut Euch auf eine sehr hoffnungsvolle Echte Folge!

Informationen und Kontakt
Anonyme Alkoholiker Interessengemeinschaft e.V.
https://www.anonyme-alkoholiker.de/
Telefon: 08731 32573 12

Informationen zum CLT2021 (Corona – Ländertreffen)
https://clt2021.de/

Empfehlungen von Ben
Buch
„Eine neue Brille“ Autor: Chuck C.
„Sucht, Hintergründe und Heilung“ Autor: Heinz Peter Röhr

Über diesen Podcast

Dieser Podcast schafft echten Raum für echte Themen, die Menschen in der Selbsthilfe beschäftigen und bewegen. Sei es der Umgang mit psychosozialen Themen und Erkrankungen, wie Depressionen, Suchterkrankungen oder auch körperliche Beeinträchtigungen.
Euch erwartet ein tiefer und authentischer Einblick in die Berliner Selbsthilfewelt und ihr lernt die enorme, oft unterschätzte Vielfalt kennen. Erfahrt mehr über den gesellschaftlichen Wert von Selbsthilfegruppen, über die verschiedenen Formen und trefft inspirierende Menschen.

von und mit Anja Breuer

Abonnieren

Follow us