Echte Stimmen - Der Berliner Selbsthilfepodcast

Echte Stimmen - Der Berliner Selbsthilfepodcast

#34 Aus Scheiße kann Gold werden

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Unsere Echte Stimme in dieser Folge ist Kathi.
Kathi ist Teil der Selbsthilfegruppengemeinschaft „Erwachsene Kinder aus dysfunktionaler und alkoholkranker Familie“. Durch ihre erste Krise vor sechs Jahren kam sie im Rahmen eines Klinikaufenthaltes das erste Mal mit Gruppen in Berührung. Sie war überrascht wie gut es ihr tat und wie sehr es sie berührt hat, von anderen Menschen ihre Geschichte zu hören, weil sie sich darin selbst so gut wiedererkannt hat. Kathi räumt in dieser Folge mit dem Vorurteil auf, dass Selbsthilfegruppen Jammerkreise sind, die einen runterziehen. Erfahrt hier, warum sie es als Bereicherung empfindet und es ihr nach jeder Gruppe besser geht, obwohl alle von ihren Problemen erzählen. Wenn Kathi von ihrem Weg mit der Selbsthilfe spricht und was sich dadurch für sie verändert hat, spricht sie von Selbstermächtigung. Ihr hört, warum sie sich heute handlungsfähig und weniger ausgeliefert und allein fühlt und was es mit der sogenannten Outreach-Gruppe auf sich hat, in der man 24/7 zu jeder in den Austausch gehen und sich mit anderen Menschen verbinden kann.
Kathis Empfehlung für Selbsthilfe-Interessierte: offen sein, Sachen ausprobieren, sich von den Reaktionen des Umfelds nicht beirren zu lassen.

#33 Selbsthilfe ist mein Weg zu mir

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser echten und inspirierenden Folge spreche ich mit Lea. Lea hat 2018 aus einer eigenen Betroffenheit heraus eine Selbsthilfegruppe zum Thema Magersucht gegründet. Aus dieser Gruppe ist inzwischen das Buch Ana Dismissed - Meine Kampfansage an die Magersucht und das Projekt Ana Dismissed entstanden, das 12 Gruppen für Betroffene zu diversen Essstörungen und zwei Gruppen für Angehörige fasst. Darüber hinaus macht sich das Projekt in der Öffentlichkeitsarbeit stark und kooperiert mit Kliniken und Hochschulen. Lea erzählt davon warum und wie dieses Projekt auf ihrem Weg in der Selbsthilfe entstanden und gewachsen ist und welche Rolle sie dabei innehat. Ihr hört, warum die Selbsthilfe für sie bei jedem Lebensthema die erste Wahl ist und was die Selbsthilfe ihr gibt, was sie sich nicht hätte erträumen können. Lasst euch von ihrer Begeisterung inspirieren. Freut euch auf eine ermutigende, authentische Echte Stimme.

#31 Vom Dunkeln ans Licht

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge sprechen wir mit Arafat. Arafat beschreibt sich als Mensch, Koch, Fotograf und Lebenskünstler. Sein Leben war viele Jahre geprägt von der Drogensucht, Obdachlosigkeit und Kriminalität, von Aufenthalten im Gefängnis und in der Psychiatrie. In der Annahme alles irgendwie allein hinzubekommen, wurde Arafat immer wieder rückfällig, bis er während eines Entzugs in einer Klinik Menschen kennenlernte, die eine Selbsthilfegruppe besuchen. Seitdem ist sind die Gruppen aus seinem Leben nicht mehr wegzudenken und viele Gruppenteilnehmenden sind zu seinen Freunden geworden. Inzwischen ist er clean, ist mit seiner Geschichte in die Öffentlichkeit gegangen und gibt als Erfahrungsexperte seine Erfahrung, Kraft und Hoffnung an andere weiter. In dieser Folge erfahrt ihr welche Rolle die Selbsthilfe in seinem Leben heute spielt und warum sie für ein Anker und Spiegel geworden ist.

#30 Ein Rück- und Ausblick auf zwei Jahre Echte Stimmen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wir sind Anne und Kyra, eure Moderatorinnen. Wir begleiten euch ab heute dabei, in die Welt der Selbsthilfe in Berlin einzutauchen.
In dieser Folge lernt ihr uns ein wenig kennen und ihr bekommt einen Rückblick auf die letzten zwei Jahre Echte Stimmen.
Zum Schluss erfahrt ihr auch welche Themen euch in Zukunft hier erwarten.

#29 Selbsthilfe bei Corona-Langzeitfolgen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge spreche ich mit Mia und Uwe aus der Online Long-Covid/Post-Covid Selbsthilfegruppe. Beide haben sie mit den Folgen ihrer Covid-19-Erkrankung zu kämpfen. Hilfe finden sie weniger bei Ärzt*innen, aber wenigstens in ihrer Selbsthilfegruppe. Diese Gruppe wurde im Mai 2021 gegründet und hat sich immer wieder in ihrer Zusammensetzung geändert.
Inzwischen haben sie für sich herausgefunden, was für sie in der Selbsthilfegruppe wichtig ist. Selbst wollen sie nicht viel größer werden, aber ihnen ist Selbsthilfe und das Thema Long-Covid/ Post-Covid so wichtig, dass sie gerne dabei unterstützen neue Online-Gruppen zu gründen.

#27 Autismus – Spektrum Elternzentrum Berlin e.V.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge sprechen wir mit Torsten Hansen. Er ist erster Vorsitzender des Elternzentrums Berlin e.V. . Er und andere betroffene Eltern gründeten diesen Verein vor vielen Jahren. Sie sind mittlerweile eine kompetente Anlaufstelle für alle Fragen rund um Autismus und organisieren u.a. Fachtagungen mit international anerkannten Spezialist*innen und Themen Cafès. Torsten stellt den Verein vor und schildert auch seinen eigenen Weg, denn er selbst hat einen mittlerweile erwachsenen Sohn mit einer anderen Wahrnehmung, wie er es nennt.
Torsten sprüht vor Lebensfreude und Tatendrang, die hoffentlich ansteckend wirkt, denn der Vereinsvorstand sucht Nachwuchs.

Torstens Lebensmotto:
"Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen."
Guy de Maupassant

Herzlichen Dank an Torsten für dieses persönliche und hochinteressante Gespräch.
Ich wünsche allen Hörer*innen und dem Podcast-Team schöne Weihnachten und ein gesundes, echtes Jahr.

Torstens Empfehlung:
Art of Inclusion mit Gee Vero:
GEE VERO - THE ART OF INCLUSION (paritaet-berlin.de)

Buchtipp:
Autismus - (M)Eine Andere Wahrnehmung - Gee Vero

Shownotes:

https://elternzentrum-berlin.de/

Moderatotin: Bianca Austermann
Schnitt: Tomke Giedigkeit

#26 Improvisationstheater und soziale Ängste

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Folge sprechen wir mit Harald Polzin darüber, warum Improvisationstheater und soziale Ängste kein Widerspruch sind. Improvisationstheater ist Theater ohne Plan. Ich spiele im Hier und Jetzt und sage erst einmal zu allem Ja und wenn du das Gefühl hast zu scheitern, dann freu dich und „Scheiter Heiter“. Es gibt keinen vorgefertigten Text, vielleicht ein paar Requisiten und deine Mitspieler*innen und schon geht es los. Harald Polzin hat vor 10 Jahren eine Theatergruppe für und mit Menschen mit sozialen Ängsten gegründet und erzählt uns lebendig und voller Leidenschaft davon. Viel Spaß damit und herzlichen Dank an Harald

Haralds Empfehlung:
Die Kunst der Improvisation von Harald Polzin
Das Café am Rande der Welt von John Strelecky

Alltagshelden. Improvisationtheater für Soziale Ängste
https://www.sekis-berlin.de/selbsthilfe/suche-nach-gruppen/details/7847/searchByConfiguration?no_cache=1&cHash=7730d206a1c1a39a437cf68aada872f7

#25 Die sTrotzenden

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In dieser Echten Folge spreche ich mit Kyra Morawietz. Kyra engagiert sich seit vielen Jahren in der Selbsthilfe und baut jetzt die Junge Selbsthilfe in Spandau auf. Außerdem ist sie Mitglied des Frauenbeirats in Spandau und da am 25.11. der „Tag Gegen Gewalt gegen Frauen“ ist, streifen wir auch das Thema Femizide und Kyra schildert, wie schwer es ist trotz chronischer Erkrankung oder Behinderung als Frau wahrgenommen zu werden, oder sich auch selbst als solche zu empfinden. Wie sehr Theater dabei hilft eine neue Perspektive auf sich und andere Menschen einzunehmen erfahren wir deshalb, weil Kyra auch eine Mitspielerin von der Theatergruppe „Die sTrotzenden“ ist. Viele anregende, echte Themen findet Ihr in dieser Folge. Viel Spaß damit und herzlichen Dank an Kyra.

Kyras Empfehlung:
Buch: Ungehorsam von Naomi Aldermann
Veranstaltungen: Die sTrotzenden. Premiere (2G+) am 11.12.21 um 18 Uhr, zweite Aufführung (2G+) am 12.12. um 17 Uhr im Sharounsaal AOK-Haus Friedrich-Stampfer-Straße 1, 10969 Berlin (Nähe U Bhf Hallesches Tor) Platzreservierungen bitten an: sTrotzende@gmx.de
Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen 25.11.
Veranstaltungen in Berlin rund um den Tag gegen Gewalt gegen Frauen: https://www.berlin.de/sen/frauen/oeffentlichkeit/kampagnen/internationaler-tag-gegen-gewalt/artikel.1029036.php

Junge Selbsthilfe in Spandau
https://casa-ev.de/junge-selbsthilfe-in-spandau

Die sTrotzenden
http://paradisegardenproductions.com/kalender
Unsere Premiere (2G+) ist am 11.12.21 um 18 Uhr, die zweite Aufführung (2G+) am 12.12. um 17 Uhr im Sharounsaal AOK-Haus Friedrich-Stampfer-Straße 1, 10969 Berlin (Nähe U Bhf Hallesches Tor) Platzreservierungen bitten an: sTrotzende@gmx.de
https://www.instagram.com/die_strotzenden/
https://www.facebook.com/sTrotzende-100898255546673

Über diesen Podcast

Dieser Podcast schafft echten Raum für echte Themen, die Menschen in der Selbsthilfe beschäftigen und bewegen. Sei es der Umgang mit psychosozialen Themen und Erkrankungen, wie Depressionen, Suchterkrankungen oder auch körperliche Beeinträchtigungen.
Euch erwartet ein tiefer und authentischer Einblick in die Berliner Selbsthilfewelt und ihr lernt die enorme, oft unterschätzte Vielfalt kennen. Erfahrt mehr über den gesellschaftlichen Wert von Selbsthilfegruppen, über die verschiedenen Formen und trefft inspirierende Menschen.

von und mit Anne & Kyra

Abonnieren

Follow us